Mood Image

Brennpunkt Mann

Wandertag

Ein Ausflug in die Berge ist immer eine besonders schöne Aktivität. Die Entfernung vom Lärm der Stadt, die Ruhe, die Entschleunigung entspannen den Wanderer sofort. Und der oder die müssen gar keine Riesentour machen, es reichen ein paar gemütliche Stunden mit Einkehr oder Brotzeit.

Es braucht nicht viel an Ausrüstung bzw. Bekleidung. Gehen wir von ganz schönem Wetter aus und einer halbwegs gemütlichen Tour sollten Sie Ihr besonders Augenmerk lenken auf: Reduzierung aufs Maximum - nehmen Sie nur mit was Sie wirklich benötigen, jedes Gramm zählt. Ihre gut sitzenden Wanderschuhe mit den noch besser sitzenden Wandersocken. Ihre schnell trocknende Wanderhose (meist reicht die kurze Variante), die auslaufsichere isolierte Trinkflasche, Ihre maximale Aussenschicht (Fleecejacke oder Regenjacke), Ihr kleiner Wanderrucksack - die 15 Liter Version reicht wahrscheinlich.

  • Wanderschuhe (Hanwag, Lowa, Meindl)
  • Wandersocken (Falke, X-Bionic)
  • Wandershorts (Fjällräven, Columbia, Vaude)
  • Wanderhose (Vaude, Fjällräven)
  • Atmunsaktive Unterwäsche (Odlo, Icebreaker)
  • Merino Poloshirt, mit Kragen = besser für Rucksackriemen (Icebreaker)
  • Fleecejacke (Schöffel)
  • Regen-/Windjacke (Schöffel, The North Face)
  • Rucksack, möglichst klein, um möglichst wenig mitzunehmen (Fjäll Räven, Mammut, Vaude)
  • Fotokamera
  • Armbanduhr, wasserdicht
  • Sonnenbrille mit Brillenband, Sonnenschutz, Sonnencreme, Geld, Smartphone, Karte, Kompass, Essen, Getränke, Taschentücher, Tuch für Schweiß, Erste Hilfe Set ...

Bilder: Jeweiliges Unternehmen. Privat (1)

05.2020